Neuigkeiten und Kommunalwahl
30.07.2021
Tobias Breske besucht den TSV Destedt

Den jeden Dienstag auf dem Sportplatzgelände stattfindenden Einsatz einiger Vereinsmitglieder nutzte Bürgermeisterkandidat Tobias Breske, um mit dem Vereinsvorsitzenden Dieter Kalus anstehende Projekte und Problemstellungen des Vereins zu besprechen.

weiter

29.07.2021
.
Die folgenden Punkte liegen den Kandidaten der CDU Schandelah besonders am Herzen.

Wir wollen versuchen, möglichst viele dieser Punkte in der nächsten Legislaturperiode umzusetzen oder zumindest anzustoßen.
weiter

29.07.2021
.
Zu Beginn seines Tages in Cremlingen besuchte der CDU-Bundestagskandidat Holger Bormann in seinem liebenswerten Oldtimer-Bulli T1 das Seniorenzentrum in der Bohmwiese. Er wurde begleitet vom Bürgermeisterkandidaten Tobias Breske, dem CDU-Ortsverbandsvorsitzenden Volker Brandt und Jörg Weber, die auch beide wieder für den Ortsrat und Gemeinderat Cremlingen kandidieren. In dem einladenden und lichten Versammlungs- und Speisesaal informierte Heimleiter Hans-Heinrich Wolf die Besucher über die langjährige Planung dieser Einrichtung. Seit nunmehr fast zehn Jahren finden in diesem Haus bis zu ca. 80 Senioren eine wohlumsorgte Heimat mit Pflege aller Art. Volker Brandt wusste von dem sehr guten Leumund dieses Hauses in der Gemeinde zu berichten, sowohl von Seiten seiner dort wohnenden Senioren als auch ihrer Angehörigen und den Mitarbeitenden. Dank sorgfältig geplanter und umgesetzter Vorsichtsmaßnahmen wurde das Seniorenzentrum in keinem einzigen Fall von einer Corona-Infektion betroffen, weder bei den Bewohnerinnen und Bewohnern, noch beim Personal.
weiter

28.07.2021
Bürgermeisterkandidat Tobias Breske besucht das Pferdeland am Elm in Destedt

Seit 2018 betreibt die gelernte Pferdewirtin Kerstin Köchy gemeinsam mit ihrer Familie am Elmrand oberhalb von Destedt das Pferdeland am Elm. Mit rund 30 Pferden und vielen weiteren Tieren bietet die Familie dort die unterschiedlichsten Angebote für Kinder und Jugendliche an.

Pünktlich zum Beginn der Sommerferien startet Kerstin Köchy mit speziellen Angeboten für die Ferienzeit. Unter dem Motto “Natur-Tier-Bewegung“ haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, mehrere Tage in der Woche jeweils von 9 bis 14 Uhr den Alltag und den Umgang mit Ponys und Pferden zu lernen.

weiter

14.07.2021
Erfreut zeigt sich Ortsratsmitglied Uwe Feder (CDU) über die Neugestaltung des Blumenbeets entlang der Parkstraße. Vor geraumer Zeit hatte er den beklagenswerten Zustand einiger Rabatten in der Ortschaft bemängelt und den Antrag in den Ortsrat eingebracht, diese umzugestalten. Dem war der Ortsrat auch einstimmig gefolgt. So wurde nun das erste von hoffentlich bald weiteren Beeten neu bepflanzt. Mit ihm zeigt sich auch die Anwohnerin Inge Wohld erfreut über die Neugestaltung. Die davor noch verbliebenen Rosen lugten nur noch spärlich unter dem Wildkrautbewuchs hervor.
weiter

13.07.2021
Christdemokraten im Braunschweiger Land starten Mitgliederumfrageaktion, um für Frauen und junge Familien attraktiver zu werden
Unter dem Motto „Ihre Stimme. Ihre Meinung. Ihre CDU.“ haben die Christdemokraten im Braunschweiger Land eine Umfrageaktion gestartet. Alle weiblichen Mitglieder aus Partei und Vereinigungen bekommen eine Postkarte mit einem Link zu einer Umfrage zugeschickt. Die CDU will von Ihren Mitstreiterinnen wissen: Was hat sie dazu bewegt, in die Partei einzutreten? Warum bleiben sie gerne in der CDU? Welche Themen sind den Frauen wichtig? Und vor allem fragen sie: Was kann die Partei besser machen, damit sich mehr Frauen und junge Familien beteiligen können?
 

12.07.2021
Wahlkampfveranstaltung der CDU Kandidaten für den Ortsrat Schulenrode

Volles Haus bzw. voller Hof am vergangenen Sonntag hinter dem Feuerwehrgerätehaus in Schulenrode. Die CDU-Ortsratskandidaten hatten gemeinsam mit dem Bürgermeisterkandidaten für die Gemeinde Cremlingen Tobias Breske, zu einem mittäglichen Kennenlernen eingeladen. Unter den Gästen konnte auch CDU-Landratskandidat Uwe Schäfer begrüßt werden.

Viele Schulenröder nutzen die Gelegenheit um mit den Kandidaten für die kommende Wahl ins Gespräch zu kommen. Bei einem kalten Getränk und einer heißen Bratwurst wurden etliche Themen an die Bewerber herangetragen.

weiter

09.07.2021
Bormann und Breske besuchen Firma Hohrenk an ihrem neuen Standort in Schandelah

Nachfolger für einen mittelständischen Betrieb zu finden, gestaltet sich nicht immer einfach. Auch bei der Firma Hohrenk stand nach 35 Jahren unter der Führung von Dipl.-Ing. Ernst Hohrenk der Übergang der Firma hin zu einem neuen Eigentümer an. Seit Mitte des letzten Jahres führen Michael Gestribow als Geschäftsführer und Torsten Lucas von der Beteiligungsgesellschaft RealKapital-Mittelstand gemeinschaftlich die Geschicke des Unternehmens.

Bürgermeisterkandidat Tobias Breske und CDU Bundestagskandidat Holger Bormann, sowie der Ortsratskandidat Felix Pschichholz und die Ratsvorsitzende Christiane Floreck nutzten die die Gelegenheit, um die Firma nach ihrem Umzug von Cremlingen nach Schandelah in ihrer neuen Wirkungsstätte zu besuchen.

weiter

07.07.2021
.
 

Zu einem gemeinsamen Fototermin trafen sich die Kandidatin und Kandidaten der CDU-Gruppe in der Ortschaft Destedt vor dem Feuerwehrhaus. Diese wurden einstimmig von den Parteimitgliedern im vergangenen Monat unter Coronabedingungen nominiert. Bewusst wurde dieser Ort für das Foto gewählt, da auch für dieses Gebäude ein Neubau unabwendbar ist, um den Brandschutz und damit die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger für die Zukunft gewährleisten zu können. Zeitgleich zum Fototermin steht das Wahlprogramm mit den Schwerpunkten fest, mit denen die Gruppe um die Stimmen der Bürgerinnen und Bürger für die kommende Kommunalwahl werben wird.

weiter

04.07.2021
Der Bürgermeisterkandidat Tobias Breske und Frank Denecke (Kandidat für den Orts- und Gemeinderat) besuchten gemeinsam die Sandbachschule in Schandelah.
Im Gespräch mit der Rektorin Frau Martinez ließen sie sich über die aktuellen kleinen und großen Nöte der Grundschule informieren.

Grundproblem im Augenblick ist, dass die Grundschule mit rund 170 Schülerinnen und Schülern räumlich an die Grenze kommt. Aktuell wird zum Beispiel der Musikraum als regulärer Klassenraum benutzt. Abzusehen und auch von der Gemeinde in einer aktuellen Drucksache dargelegt, wird sich die Situation aufgrund weiter steigender Schülerzahlen verschärfen.

Ein mittelfristiger Neubau wird hier wohl unausweichlich werden. 2-3 Klassenräume müssten auf dem Gelände entstehen und würden dazu führen, die jetzt genutzten Räume wieder ihrer ursprünglich vorgesehen Nutzung als Musikraum zuzuführen, was der musischen Bildung (und dem Spaß der Kinder) sicher zu Gute kommen würde.

weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon